Giovanni Lo Curto Photographer

Überwinde die Todesmauer. Vernissage.

Berlin, 2014.

Überwinde die Todesmauer

Eine Ausstellung von Miroslav Kasáček und Luděk Navara (Verein Pamět, Tschechische Republik)

Eröffnung am 24.4. 2015, 14 Uhr im Museum Lichtenberg

in Anwesenheit des Botschafters der Tschechischen Republik Tomaš Podivínský

Die Ausstellung und das begleitende Programm werden gefördert Vom Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds

Etwa 70 000 DDR Bürger versuchten bis 1989 über die Tschechoslowakei in den Westen zu fliehen. Für viele von ihnen erfüllte sich so vor der Öffnung des „Eisernen Vorhangs“ der Traum von einem freieren Leben. Für Einige hatte die Flucht jedoch auch tödliche Folgen, so für einen neunzehnjährigen Flüchtling. Er wurde unweit von Petržalka von Hunden zerrissen. Ihm und anderen, die bei Fluchtversuchen ihr Leben lassen mussten, ist diese Ausstellung gewidmet.

Die Ausstellung begleitet die gegenwärtig im Museum Lichtenberg gezeigte Ausstellung widerständig und widerspenstig – Jugendkultur 1960–1990